Die Präsidenten 

  • Rocco Delli Colli (seit 2005)
  • Marcel Schneider (1996 bis 2005)
  • Pius Stadler (1985 bis 1996)
  • Markus Bardea (1982 bis 1985)
  • Peter Stauber (1980 bis 1982)
  • Felix Schmid (1977 bis 1980)
  • René Bäurle (1973 bis 1977)
  • Hans Müller (1966 bis 1973)
  • Fritz Brügger (1962 bis 1965)
  • Kurt Huber (1961 bis 1962)
  • Emil Zünd (1960 bis 1961)
  • Albert Pfister (1958 bis 1960)
  • Ernst Kammerer (1956 bis 1958)
  • Othmar Zuppiger (1953 bis 1956)
  • Max Ulmer (1952 bis 1953)
  • Albert Pfister (1949 bis 1952)
  • Max Lattmann (1941 bis 1949)
  • René Letsch (1940 bis 1941)
  • Max Lattmann (1937 bis 1940)
  • Heinrich Wieland (1934 bis 1937)
  • Hans Wenger (1933 bis 1934)
  • Hermann Scherz (1932 bis 1933)
  • Louis Bühler (1928 bis 1932)               

Interview mit Rocco Delli Colli
Rocco Delli Colli im Samstigjass
Interview mit Marcel Schneider
Interview mit Pius Stadler

Zeitungsbericht über Pius Stadler
 

Ehrenmitglieder 

  • Roland Allemann
  • Mario Bardea
  • René Bäurle
  • Gaby Brülisauer
  • Fredy Derrer
  • Kurt Felder
  • Stefan Flühmann
  • Rolf Gmür
  • Ruedi Häne
  • Bruno Huber
  • Kurt Huber
  • Peter Jucker
  • Philipp Kleemann
  • Thomas Marty
  • Heinz Merkli
  • Patrick Ross
  • Roland Rüst
  • Marcel Schneider
  • Reto Schnurrenberger
  • Pius Stadler
  • Sergio Ventura
  • Rolf Wegmann

Bericht über Ehrenmitglied Rolf Gmür
Peter Jucker zieht im Mai 2002 Bilanz
Porträt über Schiedsrichter Mario Bardea

Die Trainer

  • Brunello Iacopetta (ab 10.9.2020)
  • Pedro Silva (Juni 2019 bis September 2020)
  • Stefan Flühmann (März bis Juni 19)
  • Urs Meier (Juni 17 bis März 19)
  • Stefan Flühmann (Sept. 13 - Juni 17)
  • Vlado Nogic (Feb. 13 - Sept. 13)
  • Urs Wolfensberger (Juni 06 - Feb. 13)
  • Hanspeter Bamert (Mai 04 - Juni 06)
  • Erwin Schweizer (August 03 - Mai 04)
  • Werner Toggweiler (Juli 02 - Aug. 03)
  • Simo Mouidi (Juli 01 - Juni 02)
  • Hp. Bamert (Okt. 2000 - Juni 2001)
  • Kurt Gehri (Juli 1999 - Okt. 2000)
  • Hanspeter Bamert (Juli 94 - Juni 99)
  • Erwin Schweizer (Juli 88 - Juni 94)
  • Zdravko Spehar (Juli 87 - Juni 88)
  • Josef Bajza (Juli 86 - Juni 87)
  • Peter Jucker (Juli 80 - Juni 86)
  • Hansruedi Fuhrer/Heinz Ingold (80)
  • Kurt Matile (1980)
  • Werner Birchmeier (1977 - 1980)
  • Franz Thalmann (1977)
  • Meinrad Kälin (1975 - 1977)
  • Bruno Molnar (1975)
  • Zarko Vujovic (1975)
  • Erich Vögeli (1974 - 1975)
  • Jürgen Zingraf (1972 - 1974)
  • Kurt Matile (1972)
  • Arnold Leemann (1968 bis 1972)
  • Erich Vögeli (1966 - 1968)
  • Ernst Zwyssig (1964 - 1965)
  • Werner Staub (1963 - 1964)
  • Paul Weber (1962 - 1963)
  • Boris Blaser (1961 - 1962)
  • Fritz Brügger (1960 - 1961)
  • Paul Rähmi (1959 - 1960)
  • Heinrich Fritz (1958 - 1959)
  • Harry Koch (1957 - 1958)
  • Arnold Leemann (1955 - 1957)
  • Fritz Brügger (1952 - 1955)
  • Heinrich Fritz (1951 - 1952)
  • Willy Strickler (1950 - 1951)
  • Willy Kammer (1946 - 1950)
  • Max Schärer
  • Kohler
  • E. Blaser
  • Ernst Scheidegger 

Die Coolness von Stefan Flühmann
Porträt über Urs Wolfensberger
Interview mit Urs Wolfensberger
Neue Aufgabe für Urs Wolfensberger
Saisonvorschau 2004/05 mit Hansi Bamert

Vorrundenbilanz mit Hansi Bamert

Als Kurt Gehri gehen musste
Interwiew mit Simo Mouidi

Die NLA-Spieler

Aus der Nachwuchsabteilung des FCRJ schafften folgende Fussballer den Sprung in die höchste Schweizer Spielklasse:

  • Harry Koch (FC Zürich und Grasshopper Club Zürich)
  • Heinz Roth (Young Fellows Zürich und Lausanne Sport)
  • Hans Wäckerli (AC Bellinzona und Young Fellows Zürich)
  • Renato Pellegrini (FC Zürich,
    FC Lugano, AC Bellinzona)
  • Erwin Schweizer (FC Zürich und
    FC Winterthur)
  • Peter Schepull (Grasshopper Club, FC Wettingen, Servette Genf)
  • Kevin Streule (FC Winterthur)
  • Marcel Stoob (FC Zürich und
    AC Bellinzona)
  • Davide Taini (FC Zürich und
    Grasshopper Club Zürich)
  • André Goncalves (FC Zürich, FC Aarau)
  • Florian Kamberi (Grasshopper Club, FC St.Gallen)
  • Dominik Schwizer (FC Thun)
  • Orges Bunjaku (FC Basel)

Die Nationalspieler

Nachfolgende, aus dem Nachwuchs des FC Rapperswil-Jona hervorgegangene Spieler (Josip Drmic wurde dabei nicht berücksichtigt, da er lediglich knapp ein Jahr lang in Rapperswil-Jona ausgebildet wurde) standen für die Schweizer Nationalmannschaften (A-Auswahl und U21-Junioren) im Einsatz:
  • Peter Schepull (22 A-Länderspiele)
  • Harry Koch (14 A-Länderspiele)
  • Marcel Stoob (10 Spiele für U21)
  • Florian Kamberi (4 Spiele für U21)
Bericht zum Hinschied von Harry Koch

Europacup-Held Peter Schepull
Peter Schepull: Ein Aufstieg wie im Traum
Taini gewinnt mit dem FCZ den Schweizer Cup

Die Rückkehr von Kevin Streule
Marcel Stoob trifft Ex-Trainer

NLA-Fussballer aus der Region

Dominik Schwizer in der NLA beim FC Thun
Grosses Porträt über Dominik Schwizer

Rapperswiler Fussballer beim FCZ 
Orges Bunjaku mit Traumeinstand beim FCB
Corona bringt Kamberi um das Spiel des Lebens
Enes Yesilcayir sorgt beim SC Kriens für Furore

Nationalspielerinnen

  • Kathrin Lehmann (32 Länderspiele)
  • Eveline Wirz (23 Länderspiele)
  • Fabiana Pulimeno (8 Länderspiele)
  • Sylvia Hügli (5 Länderspiele)
  • Doris Kaufmann (4 Länderspiele)
  • Margot Bernet (3 Länderspiele)
  • Astrid Christen (2 Länderspiele)
  • Ella Touon (1 Länderspiel) 
  • Rita Fäh (1 Länderspiel)

Doppelpass mit Dominik Schwizer 


FCZ-Captain Davide Taini im Interview